Something pure to burn the darkness
In you arms

Ich möchte einschlafen,

jeden abend,

in deinen Armen,

möchte in deinen Armen wieder aufwachen.

Möchte das Leben sehen,

in all seinen schillernden Farben.

Möchte mein Herz dir schenken,

und dich bei mir haben.

Möchte dich nie wieder verlieren.

 

_________________________________________________

 

 

_______________________________________________________

3.6.09 13:16


Lange her.

All das was zwischen uns war

Hörte auf

Ich weiß nicht wieso

ich kam..

und alles war schon kaputt

alles wofür ich so lange gekämpft

das alles was mir so lange kraft gegeben hat

mit einem schlag kaputt

wie eine Seifenblase einfach zerplatz

und du stehst mitten drin

und musst i-wie versuchen

zu realisieren was gerade passiert ist

und du kannst es nicht begreifen

spürst nur diesen unglaublichen Schmerz

ganz tief in dir drinnen…

3.6.09 13:14


A perfect Day

Ich frage mich die ganze Zeit ob es wohl angebracht wäre diese ganzen Momente festzuhalten, aufzuschreiben. Diese Momente, die mich so glücklich gemacht haben, die ich so vermisse, dir mir so fehlen. Doch dann denke ich, dass ich nicht dazu fähig bin, richtige Worte für diese unvergesslichen Augenblicke zu finden. Vieles hat mit ihm zu tun und dieser grenzenlosen Freiheit, dem Gefühl alles erreichen zu können, weil man nicht alleine ist. Alles zu haben, was man braucht um sich vollständig zu fühlen. Mir ging es in meinem Leben noch nie so gut, als zu der Zeit in der er bei mir war. Egal was wir machten ich konnte mich geborgen fühlen. all diese Erlebnisse will ich eigentlich aufschreiben, weil sie so wunderbar waren. Doch ich denke ich werde das alles lange Zeit nicht , denn ich trage diese Momente und diese Gefühle in meinem Herzen. 

Angefangen mit dem Tag, als wir zum Frisör gegangen sind. Es war warm und wir hatten Spaß. Die ganze Clique. So wie in den ganzen Soaps, alles war perfekt. Just a perfect tuesday. Sein Lachen. Das Necken. Die Sonne. Meine Freunde. Ein Grund diesen Tag perfekt zu nennen. 

Lachen. Gemeinsam Zeit verbringen. Zuhören. Reden. Sympathien. Gefühle. Sommer. 

Der Abend als wir auf dem Feldweg lagen und uns die Sterne angeschaut haben. Als er mich hochgehoben hat und wir alle zusammen versucht haben das Zelt aufzubauen. Und ich schließlich in seinen Armen eingeschlafen bin udn mich einfach nur sicher gefühlt habe. 

Diese Tage, die für mich perfekt waren, laufen in meinem Kopf ständig ab, wie ein Viedeo, die Repeat-Taste gedrückt. Kopfkino. Jene Augenblicke immer bildlich vor Augen. Unsere lachenden Gesichter und unserer Freundschaft treibt mir jetzt Tränen in die Augen. Weil es die beste Zeit meines Lebens war, und sie mir so sehr fehlt.

 

Warum mussten wir anfangen erwachsen zu werden? 

Warum haben wir uns selbst alles kaputt gemacht?!

2.6.09 23:19


Tonight.

 

 

 

Doch wir waren nie nur Freunde.

Und jezt sind wir Fremde.

2.6.09 22:46


Dissapointment.

 

 

Durch all die Entäuschungen,

Durch all die Leere die jene mit sich brachten, 

Durch all die unerfüllten Träume,

fängt man an, sich an eine ausgestreckte Hand zu klammern, 

und sie nicht mehr loslassen zu wollen. 

Wie ein Schluck Wasser in der Wüste. 

Wie ein Rettungsring auf hoher See. 

Aber es ist eigentlich nichts. 

Freundschaft eben, 

Weil Freundschaft genauso wichtig ist. ♥

 

2.6.09 22:43


Bild & Design
Gratis bloggen bei
myblog.de